Bingo-Umweltstiftung fördert zwei Schulgärten in Salzgitter

Salzgitter.  Die Bingo-Umweltstiftung hat im vergangenen Jahr in Salzgitter zwei Projekte unterstützt.

Schüler helfen im Thieder Bürgerwald.

Schüler helfen im Thieder Bürgerwald.

Foto: Förderverein Bürgerwald Thiede

Passend zum 30. Geburtstag der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung (NBU) wurden 2019 erstmals mehr als 600 Anträge in den drei Förderbereichen Umwelt, Entwicklungszusammenarbeit und Denkmalpflege bewilligt. In der 22-jährigen Geschichte der Umweltlotterie konnte 2019 das zweitbeste Ergebnis erzielt werden, wodurch die Stiftung mit einem Fördervolumen von 6,13 Millionen Euro viele Projekte in Niedersachsen unterstützen konnte, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung.

Von der NBU geförderte Projekte im Bereich Salzgitter und Umland waren demnach eine Pflanzaktion im Schul- und Bürgerwald Thiede mit 2020 Euro sowie das Pflanzen eines Schulwaldes in Vienenburg mit der Vicco-von-Bülow-Oberschule. Dafür gab es laut Stiftung 10.000 Euro.

Karsten Behr, Geschäftsführer der NBU, lobt die vielen Projektideen, die im letzten Jahr der Stiftung vorgetragen wurden und betont, wie wichtig hierbei die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer sei. Darunter hätten viele kleine Projekte im Bereich Umweltbildung und praktischer Naturschutz umgesetzt werden können.

Für unsere Region hätten durch die Unterstützung der NBU unter anderem folgende Projekte realisiert werden können: „Mit insgesamt zwölf Projekten der Stiftung Zukunft Wald konnten auch im Jahr 2019 viele spannende Projekte zum Thema Wald umgesetzt werden.“ Unter dem Motto „Schulwälder gegen Klimawandel – Pflanzt nicht Worte sondern Bäume“ seien gemeinsam mit Schülern zahlreiche Bäume und Sträucher gepflanzt worden. Sie hätten so aktiv zur CO2-Reduzierung beigetragen und gleichzeitig die biologische Artenvielfalt gefördert. Die zwölf Projekte seien mit 71.630 Euro von der NBU gefördert worden.

Bei der in und für Niedersachsen größten Förderstiftung stünden in diesem Jahr wieder rund sechs Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung.

„Auch in Zeiten von Corona sind wir weiterhin für unsere Antragsteller da, nehmen Anträge entgegen und finden gemeinsam Lösungen bei der Planung und Umsetzung von Projekten. Wir hoffen daher auch in diesem Jahr auf viele kluge und vorausschauende Projektideen, damit wir gemeinsam viel für die Stärkung der Umweltbildung und den Schutz von Klima- und Artenvielfalt erreichen können. Vor allem ehrenamtliche Gruppen dürfen sich ermutigt fühlen, ihre Förderwünsche an die Stiftung heranzutragen“, so Behr.

Weitere Informationen gibt es unter www.bingo-umweltstiftung.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder