Volksverhetzung: Urteil gegen Salzgitters AfD-Chef rechtskräftig

Salzgitter.  Das Landgericht Braunschweig hatte Michael Gröger der Hetze für schuldig befunden. Der Oberlandesgericht sieht keine Gründe für eine Revision.

Das Urteil gegen Michael Gröger wegen Volksverhetzung ist rechtskräftig.

Das Urteil gegen Michael Gröger wegen Volksverhetzung ist rechtskräftig.

Foto: Bernward Comes / Archiv

Der Kreisvorsitzende der AfD Salzgitter, Michael Gröger, gilt seit Montag als vorbestraft. Der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts (OLG) Braunschweig hat die Verurteilung des Politikers wegen Volksverhetzung für rechtskräftig erklärt und die von ihm eingelegte Revision gegen das Urteil als...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: