Urteil gegen Rektor aus Salzgitter verschiebt sich

Lebenstedt.  Das Braunschweiger Landgericht muss zuerst prüfen, wie hoch der verbliebene Schaden der Veruntreuung ist. Es geht um bis zu 170.000 Euro.

Dirk H., früherer Rektor der Hauptschule An der Klunkau, und seine Frau (jeweils außen) müssen sich vor dem Braunschweiger Landgericht verantworten.

Dirk H., früherer Rektor der Hauptschule An der Klunkau, und seine Frau (jeweils außen) müssen sich vor dem Braunschweiger Landgericht verantworten.

Foto: Bernward Comes

Der Prozess gegen den wegen Untreue angeklagten Hauptschulrektor Dirk H. aus Salzgitter verlängert sich. Die für Freitag angekündigten Schlussplädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung wurden verschoben. Das Gericht hat einen zusätzlichen Hauptverhandlungstag anberaumt. Der Grund für die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: