Dieselspur zieht sich durch Sehlde

Sehlde.  Eine großflächige Dieselspur, die sich durch Sehlde bis nach Neuwallmoden zog, hat am Donnerstagmorgen einen Einsatz der Feuerwehren erfordert.

Dieselspur in Sehlde.

Dieselspur in Sehlde.

Foto: Privat

Nach erster Lagebeurteilung durch die zuständige Ortsfeuerwehr Sehlde wurden zusätzliche Kräfte angefordert, teilt die Feuerwehr mit. So wurde die Umweltschutzeinheit der Samtgemeinde Baddeckenstedt, bestehend aus den Feuerwehren Heere, Haverlah und Steinlah nachalarmiert, heißt es.

Auch der erst kürzlich in Betrieb genommene Umweltschutzanhänger, der speziell für solche Aufgaben ausgestattet sei, sei erstmals zum Einsatz gekommen. Die Feuerwehren sicherten die Einsatzstelle und streuten die Dieselspur innerorts ab. Anschließend wurde das kontaminierte Bindemittel wieder aufgenommen und entsorgt.

Der Einsatz, so die Wehr abschließend, dauerte mehr als zweieinhalb Stunden. Neben den Feuerwehren seien auch die Polizei, die Straßenmeisterei und eine Spezialfirma im Einsatz gewesen. Über den Verursacher der Dieselspur sei derzeit noch nichts bekannt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder