Aktionstag im Feldhamster-Paradies zwischen Reppner und Lesse

Lesse.  Das Programm bot für Kinder und Erwachsene gleichermaßen viel Abwechslung. In der Feldmark bei Lesse drehte sich alles um Feldhamster.

Eine Gruppe Besucher vor einem Hamsterbau im Schutzgebiet bei Repnner. Im Hintergrund Landwirt Dietmar Brandt und Walter Wimmer (links).

Eine Gruppe Besucher vor einem Hamsterbau im Schutzgebiet bei Repnner. Im Hintergrund Landwirt Dietmar Brandt und Walter Wimmer (links).

Foto: Horst Körner

Die kleinen Feldhamster sind jetzt auch vom Aussterben bedroht und müssen geschützt werden. Das war die wichtige Nachricht, die Nina Lipecki, die Projektkoordinatorin,  und Moritz Franz-Gerstein, der Projektleiter der Deutschen Wildtierstiftung Hamburg, während des Feldhamster-Aktionstages mitten...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: