Lieblingsorte in Salzgitter als Kinderpostkarte

Salzgitter.  Die selbstgestalteten Karten gibt es nun als Set für einen Euro zu kaufen.

Freuen sich über die Postkarten und hoffen auf großes Interesse an den einzigartigen Grußkarten (von links): Sylvia Fiedler, die Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Salzgitter, Petra Stürmer von der Wohnbau und Nicole Lüdicke von der Tourismusförderung der WIS.

Freuen sich über die Postkarten und hoffen auf großes Interesse an den einzigartigen Grußkarten (von links): Sylvia Fiedler, die Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Salzgitter, Petra Stürmer von der Wohnbau und Nicole Lüdicke von der Tourismusförderung der WIS.

Foto: stadt Salzgitter / Stadt Salzgitter

Die MS Salzgitter fährt auf dem Stichkanal, auf Schloss Salder wehen bunte Fähnchen, im Solewellenbad stehen Palmen und im Rosengarten fliegen übergroße Schmetterlinge herum: Kinder aus Salzgitter haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und Fotos ihre Lieblingsplätze malerisch verschönert. Das Ergebnis sind acht originelle einzigartige Kinderpostkarten, die es nun als Set für einen Euro zu kaufen gibt.

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Salzgitter entstanden die Entwürfe für diese Postkarten während eines Talent-Campus der Volkshochschule, bei dem Sylvia Fiedler, die Kinder- und Familienbeauftragte der Stadt Salzgitter, mit der Sozialarbeiterin des Wohnbaus Salzgitter, Petra Stürmer, eine langgehegte Idee verwirklichte.

Kinder entdecken Salzgitter

Kinder zwischen 9 und 13 Jahren waren zu Fuß und mit dem Bus in Salzgitter unterwegs und entdeckten ihre Stadt. Sie verschönerten dann die realen Fotos ihrer Lieblingsplätze kreativ mit vielen bunten Stiften. Beispielsweise lächelt nun die Sonne über dem Ritterburgspielplatz auf die Kinder herab und vor dem Rathaus wehen viele Luftballons in den kahlen Bäumen.

Ein Grafiker setzte diesen malerischen Ideenreichtum der Mädchen und Jungen anschließend professionell als Postkartenmotiv um. Der Kooperation zwischen der Stadt Salzgitter und der Wohnbau schloss sich für den Druck der Postkarten die Tourismusförderung der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter (WIS) an.

Hier gibt es die Grußkarten zu kaufen

Das acht Grußkarten umfassende Set ist ab sofort für einen Euro in den Bürgercentern der beiden Rathäuser in Lebenstedt und Salzgitter-Bad erhältlich.

In Salzgitter-Bad gibt es die Grußkarten außerdem in der Stadtbibliothek, im Thermalsolbad in der Parkallee 3 und bei der Touristinformation der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter in der Windmühlenbergstraße 20 zu kaufen.

Darüber hinaus können die Postkarten im Stadtbüro der Wohnbau Salzgitter in der Straße Imatraweg 12 und bei der Wohnbau in der Windmühlenbergstraße 9 bis 11 erworben werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder