Kreuz auf Salzgitters Kanzel soll erinnern und mahnen

Lichtenberg.   Früher war es ein Gedenkort der Nationalsozialisten, heute wird an die Opfer des Stalinismus gedacht.

Reinhard Obst an der Gedenkstätte, an der die Kreuze wechselten.

Reinhard Obst an der Gedenkstätte, an der die Kreuze wechselten.

Foto: Privat

Besondere Orte in der Natur waren schon immer Anziehungspunkt für Menschen – sei es eine Quelle, eine Höhle oder der Gipfel eines exponierten Hügels. Solch ein besonderer Ort ist die „Salzgitter Kanzel“, die etwas terrassiert am Hang auf den Lichtenberger Höhen unterhalb der Burg Lichtenberg liegt. Etwas hinter der Kanzel befindet sich ein gekiester, halbrunder Platz, auf dem ein großes Holzkreuz steht sowie drei mächtige Steine mit...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder