Autos kollidieren: Schwerverletzte bei Unfall in Salzgitter

Salzgitter  Zwei Autos sind zwischen Oelber und Lebenstedt kollidiert. Beide Autofahrerinnen wurden mit teils schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Dienstag am frühen Nachmittag auf der Kreisstraße zwischen Salzgitter-Lichtenberg und Oelber am weißen Wege. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Fahrerin eines BMW ins Klinikum Lebenstedt, ein Rettungshubschrauber flog die schwer verletzte Fahrerin eines Ford ins Klinikum Braunschweig in die Holwedestraße.

Die 55-jährige Fahrerin kam gegen 13.50 Uhr aus Oelber und fuhr in Richtung Lichtenberg. Laut Polizei fuhr sie mittig auf der Straße, als sie einen entgegenkommenden BMW sah.

Die Ford-Fahrerin geriet auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit dem BMW und kam mit ihrem Fahrzeug am Straßenrand zum Stehen. Die Feuerwehr wurde umgehend durch ein in dem BMW eingebautes Sicherheitssystem über den Unfall informiert.

Kurz darauf meldeten sich auch Ersthelfer telefonisch bei der Feuerwehr, die mit 25 Kräften im Einsatz war. Darunter Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Salzgitter sowie der Freiwilligen Wehren Oelber und Lichtenberg.

Die Unfallstelle musste für etwa zwei Stunden für die Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)