Dana Guth will für AfD-Parteivorsitz kandidieren

Braunschweig.  Eine weitere Politikerin schließt sich dem Ringen um den AfD-Parteivorsitz an: Dana Guth teilte am Freitagabend mit, dass sie kandidiere.

Politikerin Dana Guth möchte Parteivorsitzende der AfD werden.

Politikerin Dana Guth möchte Parteivorsitzende der AfD werden.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam / dpa

Am ersten Adventswochenende hält die AfD ihren Bundesparteitag in der VW-Halle in Braunschweig ab. Auf der Tagesordnung steht hierbei auch die Nachfolge des AfD-Parteivorsitzenden Alexander Gauland.

Guth: „So schlecht stehen meine Chancen nicht“

Einen Tag vorher hat nun auch Niedersachsens Landeschefin Dana Guth ihre Kandidatur offiziell gemacht: „Ich will Parteivorsitzende werden. So schlecht stehen meine Chancen nicht“, sagt Guth unserer Zeitung am Freitagabend. Sie unterstreicht gegenüber unserer Zeitung, dass sie zusammen mit Jörg Meuthen die Partei künftig führen wolle.

Auch Curio und Chrupalla kandidieren

Weitere Kandidaten um den Parteivorsitz der AfD sind der 44-jährige Tino Chrupalla aus Sachsen und der Berliner Bundestagsabgeordnete Gottfried Curio.

Gauland selbst möchte nicht erneut kandidieren. Sein Wunschkandidat ist Tino Chrupalla. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder