Streit um Abfindung bei Jägermeister beendet

Wolfenbüttel.  Die Promotion-Mitarbeiter in Bielefeld erhalten mehr Geld als die Angestellten an anderen Standorten.

Das Logo der Mast-Jägermeister SE steht auf einem Werksgebäude in Kamenz in Sachsen.

Das Logo der Mast-Jägermeister SE steht auf einem Werksgebäude in Kamenz in Sachsen.

Foto: Sebastian Kahnert / dpa

Der Schlichterspruch einer Einigungsstelle hat am Freitag den Konflikt um Abfindungszahlungen zwischen Jägermeister und zehn Promotion-Mitarbeitern in Bielefeld beendet. Die studentischen Mitarbeiter erhalten nun 1,35 Bruttogehälter pro Beschäftigungsjahr. Der Wolfenbütteler Likörhersteller hatte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: