Junge Eichen im Meerdorfer Holz gedeihen gut

Meerdorf .   Im Meerdorfer Holz entsteht ein Mischwald. Angesichts des Klimawandels sieht sich die Forstgenossenschaft vor großen Aufgaben.

Jochen Hansmann zeigt die jungen Bäume, die gut angewachsen sind.

Jochen Hansmann zeigt die jungen Bäume, die gut angewachsen sind.

Foto: Bettina Stenftenagel

Die gute Nachricht zuerst: Auf der Fläche im Meerdorfer Holz, auf der im Jahr 2016 abgestorbene Eschen gefällt wurden, wachsen viele junge Bäume nach, vorwiegend Eichen, aber auch Linden, Bergahorn, Ulmen. „Hier entsteht wieder stabiler Mischwald wie im gesamten Wald, der ja gerade durch die Jahrzehnte lange nachhaltige Bewirtschaftung für den Naturschutz so interessant ist“, sagt Jochen Hansmann, Vorsitzender der Forstgenossenschaft...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder