Traditionsbetrieb in Klein Lafferde geschlossen

Klein Lafferde.  Mit dem Gasthaus „Zur Linde“ verschwindet wieder ein gastronomisches Angebot und ein Treffpunkt für Vereine von der Bildfläche.

Das Gasthaus „Zur Linde“ an der Peiner Straße hätte nächstes Jahr das 50-Jährige feiern können.

Das Gasthaus „Zur Linde“ an der Peiner Straße hätte nächstes Jahr das 50-Jährige feiern können.

Foto: Archiv / Kramer

Ja, es stimmt – die „Linde“ in Klein Lafferde ist Vergangenheit. Das bestätigten die bisherigen Eigentümer und Betreiber auf Nachfrage unserer Zeitung.

Grund und Gebäude sind bereits verkauft. Die Gemeinde Lengede verzichtete wohl auf ihr Vorkaufsrecht. Was aus dem Komplex wird, ist offen. Wahrscheinlich soll Wohnraum daraus werden, einen Gastrobetrieb wird es nach derzeitigem Stand dort nicht mehr geben.

Vor gut einem Jahr hatten die Peiner Nachrichten noch ihren „ Dorfabend “ in der damals gut gefüllten Traditionsgaststätte veranstaltet. Im nächsten Jahr hätte die Feier zum 50-jährigen Bestehen angestanden.

Das Gasthaus „Zur Linde“ in Klein Lafferde war ein inhabergeführter Familienbetrieb, in zweiter Generation. Als Gründe für das Aus wurden auf Nachfrage die Lage mit den Schließungen wegen Corona und gesundheitliche Gründe genannt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder