Guten Morgen

Der „Plan B“ der Künstler

Die Künstler im Peiner Land sind ein kreatives Völkchen, das haben sie oft schon bewiesen – und auch jetzt, in Corona-Zeiten.

Einige Künstler hätten im „merkwürdigen“ vergangenen halben Jahr „wie wild“ gearbeitet, andere nur sehr verhalten, berichtet Britta Ahrens, die Vorsitzende des Vereins Künstler im Peiner Land. Alle jedoch freuen sich riesig darüber, dass für die „Offenen Ateliers im Peiner“ Land ein Corona-taugliches Konzept gefunden wurde. Das Publikum schließt sich da sicher an. Wir sehen uns im Kreismuseum und im neuen Kunstraum in der Fußgängerzone – versprochen!

Diskutieren Sie auf Facebook unter Peiner Nachrichten oder mailen Sie an

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder