Feuerwehrhaus Abbensen entsteht am Kreisel

Abbensen  Es kostet 1,7 Millionen Euro und bekommt drei Fahrzeugboxen.

Der Bauantrag ist beim Landkreis gestellt, an den Plänen wird noch etwas „gefeilt“: Die Gemeinde Edemissen baut für 1,7 Millionen Euro ein neues Feuerwehrhaus in Abbensen. Es entsteht auf einem Grundstück der Gemeinde am Kreisel am Ortsausgang in Richtung Oedesse.

Wenngleich die Freiwillige Feuerwehr Abbensen nur zwei Großfahrzeuge hat, wird eine dritte Fahrzeugbox mit gebaut. „Für den Fall, dass sich die Lage eines Tages ändern wird“, erklärt Rainer Hoffmann, Leiter des Fachbereichs Bauen der Gemeinde Edemissen. Eines der Abbensener Fahrzeuge sei relativ neu, das alte werde durch ein neues Tanklöschfahrzeug ersetzt, sobald das neue Feuerwehrhaus fertig sei. Das Geld für das Fahrzeug steht im Haushalt 2018, das Geld für den Neubau stand bereits im Haushalt 2017.

Umkleide- und Dusch- und Sanitärräume für Männer und Frauen in der Feuerwehr, Schulungsraum, Büro und Lagerräume gehören zum weiteren Raumkonzept des neuen Feuerwehrhauses.

Eine Arbeitsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Abbensen habe noch Optimierungs-Vorschläge eingebracht, erklärt Hoffmann weiter. So das Budget ausreiche, sollen diese noch in den Bauantrag eingearbeitet und die Änderungen beim Landkreis nachgemeldet werden. Hoffmann rechnet damit, dass die Baugenehmigung im ersten Quartal des Jahres eingehe. Dann könne mit dem Bau begonnen werden.

Das Projekt beschäftigt die Gemeinde Edemissen schon seit längerer Zeit. Mehrere Standorte wurden geprüft, ehe die Entscheidung für die Fläche am Kreisel fiel.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)