Lafferder Markt

Groß Lafferder Markt kehrt zurück nach Corona-Zwangspause

| Lesedauer: 2 Minuten
Schälmesser für Obst und Gemüse pries Verkäufer Christian Schepler beim Lafferder Markt 2019 an.

Schälmesser für Obst und Gemüse pries Verkäufer Christian Schepler beim Lafferder Markt 2019 an.

Foto: Jörg Kleinert

Groß Lafferde.  Am 28. und 29. September soll angeknüpft werden an erfolgreiche Zeiten – Marktschreier und Fahrgeschäfte sollen Besucher anlocken.

Die Vorfreude auf den Lafferder Markt am 28. und 29. September wächst. Nach mehr als 1000 Tagen Corona-Zwangspause geht es nun wieder los. „Wir freuen uns, dass der traditionelle Lafferder Markt, welcher weit über die Gemeindegrenzen bekannt ist und Tausende von Besuchern anlockt, in diesem Jahr nun das 234. Mal endlich wieder wie gewohnt stattfinden kann“, teilen die Organisatoren mit.

Der Lafferder Markt sei einer der größten Kram- und Jahrmärkte Norddeutschlands, heißt es weiter. Etwa 220 Standplätze seien vergeben worden und die Marktbeschicker sowie Schausteller würden sich freuen auf ein möglichst reges Treiben.

Auch wenn die Planung in diesem Jahr nicht einfach gewesen sei, werde es ein Programm geben „mit allem, was dazugehört“. Neben „Platzneuheiten“ werden auch altbekannte „Wiederholer“ zu Gast sein. Traditionell bietet der Heimat- und Kulturverein Kartoffelpuffer an, Marktschreier sorgen für eine bunte Palette an Nudeln, Obst, Wurst und Käse. Gewürze, süße Leckereien und auch Herzhaftes sind mit im Angebot. Fehlen werde auch nichts für Haushalt, Backen, Putzen und Kochen. Spaß sowohl für Kinder als auch für Erwachsene in Fahrgeschäften und Karussells sei programmiert. Das leibliche Wohl komme mit großem Angebot an Herzhaftem, Süßem und Flüssigem nicht zu kurz. Des Weiteren bietet der Heimat- und Kulturverein neben einer historischen Meile wieder die Gelegenheit, vom Wasserturm aus den Fernblick weit über die Gemeinde Ilsede hinaus zu genießen.

Für diejenigen Besucher, die mit dem Fahrrad anreisen, steht die Fahrradwache auf dem Hofgrundstück Burgdorff, Marktstraße 7 (Zufahrt Dunkle Straße) vom ADFC- Kreisverband Peine wieder zur Verfügung. Parkplätze für Autos seien in den umliegenden Straßen und im Gewerbegebiet an der B1 ausreichend vorhanden, versprechen die Organisatoren.

Zum traditionellen Lampionumzug zum Auftakt des Lafferder Marktes am Dienstag, 27. September, um 19.30 Uhr sind alle Groß Lafferder Kinder eingeladen. Start des Lampionumzuges ist auf dem Schulhof, er führt in Begleitung zweier Spielmannszüge und der Ortsfeuerwehr Groß Lafferde durch die Ortschaft mit dem Ziel Festplatz, wo die Kinder zu Freifahrten eingeladen werden.

Zum Abschluss des Marktes wird als Highlight am zweiten Markttag gegen 21.30 Uhr östlich des Hubertusweges wieder das beliebte Höhenfeuerwerk gezündet. Der Feldweg wird zur Sicherheit östlich hinter dem Friedhof hierzu am Donnerstag gesperrt. Die Tierhalter werden gebeten, Maßnahmen zu treffen, um ihre Tiere vor dem Lärm des Feuerwerks zu schützen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de