Polizei Peine

Umgekippte Feldspritze versperrte Kreisel bei Vechelde

Peines Polizei berichtet von einem Unfall bei Vechelde: Aus ungeklärter Ursache stürzte eine Feldspritze in einem Kreisel um. (Symbolbild)

Peines Polizei berichtet von einem Unfall bei Vechelde: Aus ungeklärter Ursache stürzte eine Feldspritze in einem Kreisel um. (Symbolbild)

Foto: Fabian Strauch / dpa

Vechelde.  Das umgekippte Gerät hat am Mittwoch für Verkehrsbehinderungen auf der B1 bei Vechelde gesorgt. Der Trecker-Fahrer blieb unverletzt.

Eine umgestürzte Feldspritze hat am Mittwoch in Vechelde für Verkehrschaos gesorgt: Gegen 15.15 Uhr versperrte das Gerät teilweise den Kreisverkehr an der Bundesstraße 1 bei Vechelde. „Der 28-jährige Traktorfahrer durchfuhr den Kreisverkehr, als aus ungeklärter Ursache die am Trecker befestigte Spritze zur Seite kippte und auf die Fahrbahn aufschlug“, berichtet Peines Polizei.

Zum Unfallzeitpunkt war die Spritze lediglich mit Wasser gefüllt, welches sich über die Fahrbahn und den Grünstreifen ergoss. Durch austretendes Hydrauliköl wurde die Straße verschmutzt – zusätzlich zu den Beschädigungen der Fahrbahndecke. Der Fahrer des Zuges blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Mehr Nachrichten aus Peine:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder