„Erste Anzeichen für Verzicht auf Anliegerbeiträge“

Gadenstedt  Das „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge“ hat beim CDU-Landesparteitag über ihre Forderung informiert.

Das „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge“ beim Landesparteitag in Braunschweig mit (von links): Barbara Garthoff-Brüggemeyer, Michael Zacharias, Maren Zacharias (beide aus Gadenstedt), Niels Finn und Dr. Wolf-Dietrich Sachweh.

Das „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge“ beim Landesparteitag in Braunschweig mit (von links): Barbara Garthoff-Brüggemeyer, Michael Zacharias, Maren Zacharias (beide aus Gadenstedt), Niels Finn und Dr. Wolf-Dietrich Sachweh.

Foto: Privat

. Guter Hoffnung ist das „Niedersächsische Bündnis gegen Straßenausbaubeiträge“ (NBgS): Für ihre Forderung, dass die Kommunen künftig auf diese Anliegerbeiträge verzichten mögen, hat die Initiative beim Landesparteitag der Niedersachsen-CDU in Braunschweig geworben. Immerhin: Bayern hat die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: