Auto bremst Rennradfahrer aus: Radler nach Unfall schwer verletzt

Klötze.  In der Altmark bei Klötze waren zwei Rennradfahrer auf einer Landstraße unterwegs. Ein Autofahrer überholt sie und schert kurz vor den Radlern ein.

In der Altmark hat ein Autofahrer zwei Rennradfahrer auf einer Landstraße ausgebremst und einen Zusammenstoß provoziert.

In der Altmark hat ein Autofahrer zwei Rennradfahrer auf einer Landstraße ausgebremst und einen Zusammenstoß provoziert.

Foto: Peter Steffen / dpa

In der Altmark hat ein Autofahrer zwei Rennradfahrer auf einer Landstraße ausgebremst und einen Zusammenstoß provoziert, bei dem ein 39-Jähriger schwer verletzt wurde.

Radler waren auf Landstaße unterwegs

Am Samstag hatte der 50-Jährige die beiden Radler zwischen Klötze und Bandau zunächst per Handzeichen aufgefordert, den Radweg neben der Landstraße zu benutzen, wie die Polizei am Sonntag in Salzwedel mitteilte. Die Rennradfahrer winkten ab.

Autofahrer bremste stark ab

Der Autofahrer überholte sie daraufhin, scherte kurz vor ihnen ein und bremste stark ab. Einer der Radfahrer fuhr auf den nun stehenden Wagen auf. Er verletzte sich trotz Schutzhelms schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Autofahrer wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)