Tödlicher Unfall im Harz

72-Jähriger stirbt bei Absturz eines Ultraleichtflugzeugs im Harz

Im Landkreis Harz ist beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs ein 72-Jähriger ums Leben gekommen (Symbolbild).

Im Landkreis Harz ist beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs ein 72-Jähriger ums Leben gekommen (Symbolbild).

Foto: Boris Roessler / dpa

Schlanstedt.  Der Mann stürzte am Mittwochnachmittag auf einem Acker ab. Er saß allein in dem Ultraleichtflugzeug, berichtet die Polizei.

Im Landkreis Harz ist beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs ein 72-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann aus Berlin habe allein im Flugzeug gesessen, sagte eine Polizeisprecherin in Magdeburg. Zunächst war unklar, warum das Ultraleichtflugzeug am Mittwochnachmittag auf einem Acker zwischen Schlanstedt und Eilenstedt abstürzte.

Absturz eines Ultraleichtflugzeugs: Ursache unklar

Weitere Menschen seien nicht in Gefahr gewesen. Weil Treibstoff ausgelaufen sei, sei auch die Feuerwehr im Einsatz gewesen. Die Kriminalpolizei und das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Lesen Sie auch:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder