Niedersachsen will Polizisten schnellstmöglich impfen

In Niedersachsen sollen Polizisten geimpft werden.

In Niedersachsen sollen Polizisten geimpft werden.

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Hannover.  Die Impfung für Polizisten in Niedersachsen wurde bereits in der Impfverordnung aufgenommen. Ein Starttermin ist noch nicht bekannt.

Das Land Niedersachsen will so schnell wie möglich mit dem Impfen von Polizisten beginnen. „Ich freue mich, dass diese Priorisierung jetzt in der Impfverordnung aufgenommen wurde“, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD). Der Anspruch auf eine Schutzimpfung und die priorisierte Impfung der Beamten sei inzwischen in der entsprechenden Verordnung des Bundesministeriums für Gesundheit bundeseinheitlich angepasst und geregelt worden, hieß es in einer Mitteilung des Innenministeriums vom Mittwochabend.

Ein Starttermin wurde dabei noch nicht genannt. Der neuen Impfverordnung folgend sei ein landesweites Impfkonzept aber fertiggestellt worden. Demnach werden zunächst die Polizisten berücksichtigt, die durch häufigen und unüberschaubaren Kontakt einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Für diese Gruppe seien Impfungen mit dem Impfstoff Astrazeneca durch das Gesundheitsministerium grundsätzlich freigegeben worden.

Medizinischer Dienst der Polizei hilft mit

Vorwiegend soll dieser in den Impfzentren des Landes verabreicht werden. Zur Entlastung der Zentren habe sich zudem der Medizinische Dienst der Polizei bereit erklärt, die priorisierten Impfungen der Bereitschaftspolizei durchzuführen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder