Fußgänger läuft auf A2 und wird von Kleinbus tödlich erfasst

Magdeburg.  Ein 41-Jähriger ist am Sonntag bei Magdeburg auf die A2 gelaufen. Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Der Fußgänger starb noch am Unfallort.

Die A 2 war am Sonntagabend nach dem Unfall bei Magdeburg für zwei Stunden in Richtung Berlin gesperrt.

Die A 2 war am Sonntagabend nach dem Unfall bei Magdeburg für zwei Stunden in Richtung Berlin gesperrt.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Ein Mann ist bei Magdeburg auf die Fahrbahn der Autobahn 2 gelaufen und dort von einem Kleinbus tödlich angefahren worden. Der Unfall passierte am Sonntagabend auf Höhe der Raststätte Börde in Fahrtrichtung Berlin, wie die Polizei mitteilte.

24-Jähriger Fahrer kann nicht ausweichen

Demnach betrat der 41-jährige Mann von der Raststätte aus kommend unvermittelt die Autobahn . Der 24-jährige Fahrer eines Kleinbusses konnte nicht mehr ausweichen und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug . Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle .

A 2 zwei Stunden gesperrt

Wegen des Unfalls waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen der A2 in Richtung Berlin für zwei Stunden gesperrt. dpa

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.