Wetter in Niedersachsen: Unbeständig und bis 14 Grad

Hannover.  In der ersten Hälfte dieser Woche kann man in Niedersachsen immer mit starker Bewölkung und gelegentlichen Schauern rechnen.

In der letzten Oktoberwoche bleibt das Wetter in Niedersachsen unbeständig, feucht und kühl.

In der letzten Oktoberwoche bleibt das Wetter in Niedersachsen unbeständig, feucht und kühl.

Foto: Jens Kalaene / ZB (Archivfoto)

Die Menschen in Niedersachsen und Bremen müssen sich weiterhin auf unbeständiges Wetter einstellen. Am Dienstag werde es wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte. Dazu kommen Tageshöchstwerte um die 13 Grad. Im Oberharz wird es etwas kühler mit maximal neun Grad.

Ab Mitte der Woche zeitweise nur noch 4 Grad im Harz

In der Nacht zum Mittwoch nehmen die Wolken zu und von der Nordsee und Ems her zieht Regen auf. Im Oberharz wird es mit vier Grad frisch, auf den Inseln mit neun Grad etwas wärmer.

Der Tag startet dann wechselnd bis stark bewölkt ohne größere Schauer. Erst gegen Abend kann es im Emsland zu Regen kommen. Das Thermometer zeigt 12 bis 14 Grad an. Hinzu kommt ein mäßiger bis frischer Südwestwind. An der See kann es sogar zu stürmischen Böen kommen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder