A 1: Lange Sperrungen nach Unfall mit Gefahrgut-Lkw bei Bremen

Achim.  Nach ersten Polizei-Erkenntnissen war der mit leicht entzündlichen Stoffen beladene Lkw ins Schleudern geraten. Der Fahrer ist leicht verletzt.

Die Sperrungen auf der A 1 bei Bremen können laut Polizei noch mehrere Stunden anhalten. 

Die Sperrungen auf der A 1 bei Bremen können laut Polizei noch mehrere Stunden anhalten. 

Foto: Stefan Puchner / dpa

Autofahrer müssen sich auf der Autobahn 1 bei Bremen am Mittwochmorgen auf Verzögerungen einstellen. Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter wurde die Autobahn zwischen dem Bremer Kreuz und Uphusen in Richtung Osnabrück voll gesperrt.

Am frühen Morgen wurde zunächst eine Fahrspur wieder freigegeben, wie die Polizei sagte.

A 1 bei Bremen: Gefahrgut-Lkw gerät ins Schleudern – Fahrer leicht verletzt

Nach ersten Erkenntnissen war der mit leicht entzündlichen Stoffen beladene Lkw ins Schleudern geraten. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, die Ursache blieb zunächst unklar.

Polizei: Fahrbahn auf A 1 für mehrere Stunden gesperrt

Die Bergungsarbeiten und die Sperrung der Richtungsfahrbahn könnten noch mehrere Stunden andauern, hieß es gegen 5 Uhr von der Polizei. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder