Millionenschaden bei Brand in Lüneburg

Lüneburg.  Das in einem Klimaschrank ausgebrochene Feuer führte zu einer starken Rauchentwicklung in einer Halle. Die Polizei geht von technischem Defekt aus.

Ein Brand bei einem Elektronikhersteller in Lüneburg hat einen Millionenschaden verursacht (Symbolbild). 

Ein Brand bei einem Elektronikhersteller in Lüneburg hat einen Millionenschaden verursacht (Symbolbild). 

Foto: Feuerwehr

Ein Brand bei einem Elektronikhersteller in Lüneburg hat einen Millionenschaden verursacht. Menschen wurden bei dem Feuer in der Nacht auf Montag nicht verletzt, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Nach ersten Schätzungen dürfte der Schaden bei zwei bis drei Millionen Euro liegen. Das in einem Klimaschrank ausgebrochene Feuer führte zu einer starken Rauchentwicklung in einer Halle.

Polizei und Feuerwehr gehen von technischem Defekt als Ursache aus

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, doch entstand durch Rauch und Ruß erheblicher Schaden an mehreren Serveranlagen. Die Ermittler gingen zunächst von einem technischen Defekt als Ursache aus. An dem nächtlichen Einsatz waren rund 120 Feuerwehrleute und Polizisten beteiligt. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder