Harz: Polizei durchsucht Räume in Goslar und weiteren Städten

Goslar.  Hintergrund ist ein großes Kfz-Versicherungs-Betrugsverfahren, in dem die Polizei Goslar ermittelt. Verdächtig sind mehr als ein Dutzend Personen.

Die Polizeiinspektion Goslar durchsucht gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei Hannover verschiedene Örtlichkeiten in Seesen, Goslar, Clausthal-Zellerfeld und Salzhemmendorf.

Die Polizeiinspektion Goslar durchsucht gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei Hannover verschiedene Örtlichkeiten in Seesen, Goslar, Clausthal-Zellerfeld und Salzhemmendorf.

Foto: Christian Charisius / dpa-tmn

Die Polizeiinspektion (PI) Goslar durchsucht aktuell gemeinsam mit der Bereitschaftspolizei Hannover verschiedene Örtlichkeiten in Seesen, Goslar, Clausthal-Zellerfeld und Salzhemmendorf.

Polizei-Durchsuchungen im Zuge eines großangelegten Kfz-Betrugsverfahrens

Hintergrund ist ein umfangreiches Kfz-Versicherungs-Betrugsverfahren, in dem die PI Goslar gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt, teilt ein Sprecher mit. Außerdem sollen Gutachten im Zusammenhang mit Kfz-Hauptuntersuchungen gefälscht worden sein.

Mehr als ein Dutzend Verdächtige – sieben Objekte in Seesen durchsucht

Schwerpunkt der Polizeiaktion war Seesen im Landkreis Goslar. Dort wurden sieben Objekte durchsucht. Weitere Durchsuchungen gab es in Clausthal-Zellerfeld im Oberharz sowie in Salzhemmendorf (Kreis Hameln-Pyrmont). Dabei wurden zahlreiche Unterlagen, Bargeld und Kfz-Briefe sichergestellt.

Der Tatverdacht richte sich gegen mehr als ein Dutzend Personen, sagte ein Sprecher der Braunschweiger Staatsanwaltschaft. Festnahmen habe es nicht gegeben.

Weitere Details zur Aktion noch nicht bekannt

Weitere Details zur der Polizeiaktion wurden zunächst nicht bekannt. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder