Lufthansa-Streik: Flug-Ausfälle auch in Niedersachsen und Bremen

Hannover.  An den Flughäfen in Hannover und Bremen sind am Donnerstagmorgen aufgrund des Streiks des Lufthansa-Kabinenpersonals die ersten Flüge ausgefallen.

Am Airport Hannover fallen am Donnerstag 11 von 16 geplanten Abflügen und Ankünften aus.

Am Airport Hannover fallen am Donnerstag 11 von 16 geplanten Abflügen und Ankünften aus.

Foto: Silas Stein / dpa

Wegen des angekündigten Streiks bei der Lufthansa müssen Reisende auch in Niedersachsen und Bremen mit Flugausfällen rechnen. Die Gewerkschaft Ufo hat die Flugbegleiter aufgerufen, am Donnerstag und Freitag die Arbeit niederzulegen. Insgesamt 1300 Flüge will die Lufthansa an beiden Tagen absagen.

Lufthansa-Streik: Erste Flugausfälle in Hannover

An den Flughäfen in Hannover und Bremen sind am Donnerstagmorgen aufgrund des Streiks des Lufthansa-Kabinenpersonals die ersten Flüge ausgefallen. Am Flughafen in Hannover fiel ein Flug nach München um 6 Uhr und ein Flug nach Frankfurt um 6.25 Uhr aus. Am Bremer Flughafen wurde die erste Verbindung nach München um 6 Uhr gestrichen. Über den gesamten Tag müssen Passagiere mit weiteren Ausfällen von Verbindungen nach Frankfurt und München rechnen.

Am Airport Hannover fallen am Donnerstag 11 von 16 geplanten Abflügen und Ankünften aus. Die Planung für Freitag stehe noch nicht fest, sagte eine Flughafensprecherin am Mittwochabend.

Lufthansa bietet Passagieren Ausweichmöglichkeiten an

In Münster/Osnabrück sind von den Ausfällen die Flüge von und nach München betroffen, 12 Flüge fallen aus, wie eine Flughafensprecherin sagte. Am Airport in Bremen sind nach Auskunft einer Sprecherin am Donnerstag 8 Ankünfte und 7 Abflüge gestrichen, am Freitag sind es 7 Ankünfte und 8 Abflüge.

Die Lufthansa empfiehlt allen Passagieren, wegen des Streiks ihre Verbindungen zu überprüfen und hat Ausweichmöglichkeiten angeboten. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder