Digitale Pflegehelfer brauchen mehr Debatte

Braunschweig.  Für die Sozialwirtschaft birgt die Digitalisierung besondere Chancen und Herausforderungen. Darüber diskutierten Awo, DGB und SPD in Braunschweig.

Roboter Pepper (rechts) hatte die Diskutanten im Blick: Sebastian Wertmüller (von links), Michaela Evans, Rifat Fesahoglu-Weber, Carola Reimann und Hubertus Heil, befragt von Armin Maus.

Roboter Pepper (rechts) hatte die Diskutanten im Blick: Sebastian Wertmüller (von links), Michaela Evans, Rifat Fesahoglu-Weber, Carola Reimann und Hubertus Heil, befragt von Armin Maus.

Foto: Bernward Comes

Wir müssen reden! Denn aus der Digitalisierung in der Sozialwirtschaft ergeben sich zahlreiche Debatten, die die gesamte Gesellschaft führen müsste. So ließe sich die „Sozialkonferenz“ von Awo, DGB und SPD in Braunschweig zusammenfassen. Rund 100 Teilnehmer aus Verwaltung und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: