Umstrittene Straßenausbaubeiträge in Niedersachsen bleiben

Hannover  Es gibt aber Erleichterungen für zahlungspflichtige Anlieger. Im ganzen Land kämpfen mehr als 40 Bürgerinitiativen gegen die ungeliebten Beiträge,

Anlieger müssen weiter Straßenausbaubeiträge zahlen.

Anlieger müssen weiter Straßenausbaubeiträge zahlen.

Foto: Carsten Rehder / dpa

. Kein gesetzliches Aus, aber ein Entgegenkommen für Grundstückseigentümer: Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge (Strabs) in Niedersachsen sollen bleiben. Dafür werden Stundungen großzügiger gestaltet und die Zinsen deutlich gesenkt. Auf diesen Kompromiss haben sich nach Informationen unserer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: