Große Koalition stoppt Direktwahl zum Regionalverband

Hannover.  Im Landtag ging es auch um Clan-Kriminalität und begleitetes Fahren.

Julia Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen) im Januar während der Debatte über das Niedersächsische Schulgesetz im Landtag in Hannover. Sie sprach am Mittwoch auch zum Thema Regionalverband.

Julia Hamburg (Bündnis 90/Die Grünen) im Januar während der Debatte über das Niedersächsische Schulgesetz im Landtag in Hannover. Sie sprach am Mittwoch auch zum Thema Regionalverband.

Foto: Holger Hollemann / Dpa

Ein Schritt zu einem direkt gewählten Regionalparlament sollte es werden. Doch am Mittwoch stoppte der Landtag, was in der vergangenen Wahlperiode insbesondere die Grünen mit einer Gesetzesänderung vorangetrieben hatten. Die Mitglieder der Verbandsversammlung im Regionalverband Großraum...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,60 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,90 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.