Mehrere Tausend Falschgeld-Fälle in Niedersachsen

Hannover  Das Landeskriminalamt hat Tausende Falschgeld-Fälle registriert. Die Geldfälscher produzieren vor allem 50- und 20-Euro-Blüten.

Fühlen, sehen, kippen – das empfiehlt die Deutsche Bundesbank als Schnelltest, um die Echtheit von Geldscheinen zu prüfen. Unter anderem sollte das Papier fest und griffig sein, ein Wasserzeichen zu sehen sein und das Hologramm seine Farbe wechseln.Foto: Andreas Arnold/dpa

Fühlen, sehen, kippen – das empfiehlt die Deutsche Bundesbank als Schnelltest, um die Echtheit von Geldscheinen zu prüfen. Unter anderem sollte das Papier fest und griffig sein, ein Wasserzeichen zu sehen sein und das Hologramm seine Farbe wechseln.Foto: Andreas Arnold/dpa

Obwohl sie bei genauerer Prüfung als Falschgeld zu erkennen wären, kommen weiterhin im großen Stil nachgemachte Euro-Scheine in den Verkehr. In Niedersachsen habe es 2017 wieder ähnlich viele Fälle gegeben wie im Vorjahr, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts (LKA) in Hannover. 2016 waren...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.