Bürger protestierten gegen neues Kohlekraftwerk

Eemshaven. Die sieben ostfriesischen Inseln von Wangerooge bis Borkum wollen gemeinsam gegen das geplante Kohlekraftwerk von RWE im niederländischen Eemshaven vorgehen. „Die Inselräte haben dazu eine Resolution vorbereitet“, sagte Bürgermeister Georg Lübben (CDU) am Donnerstag auf Borkum. Sie sorgten sich sehr um negative Folgen für die Urlaubsregionen an der Nordsee. Eine Gemeinschaft von Inseln hat deswegen mit Küstengemeinden und der Stadt Emden gegen das niederländische Genehmigungsverfahren Beschwerde eingereicht. Bei einer Protestaktion in Eemshaven bekamen Umweltschützer gestern Unterstützung von der Bundesvorsitzenden der Grünen, Claudia Roth (Mitte). „Das Kohlekraftwerk ist unsinnig und gefährlich für die Tourismus-Region“, sagte sie. Foto: dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder