Beim «Ostbloque»-Skat wird mit Ost-Autos gespielt

Berlin  Die Modelle heißen Tatra 613-2, Lada Niwa oder Saporoshez 968: Beim Skat-Blatt «Ostbloque» wird mit Autos aus sozialistischen Zeiten gespielt. Statt Buben, Damen und Königen ziert ein Fuhrpark die Karten.

Kein Quartett-, sondern das Skatspiel «Ostbloque».

Foto: Daniel Naupold

Kein Quartett-, sondern das Skatspiel «Ostbloque». Foto: Daniel Naupold

Statt des Karo-Buben gibt es das DDR-Versehrtenfahrzeug Krause Duo 4/1. Die Karten seien in der harten Praxis langer Skatabende in Berlin-Friedrichshain getestet worden. «Das Spiel funktioniert so wie sonst, nur dass Autos statt Figuren drauf sind», sagt der Filmemacher Gregor Streiber (40), einer der drei Initiatoren. Die Recherche, zum Beispiel Vorlagen zum Zeichnen zu finden, habe ein Jahr gedauert. (dpa)

Daniel Naupold

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder