Berlin. Den beiden ARD-Drauerbrennern „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ stehen drastische Änderungen bevor. Das müssen Fans wissen.

Für „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“-Fans sind es schlechte Neuigkeiten: Die ARD-Serien werden in Zukunft nicht mehr 48 Minuten pro Folge dauern, sondern nur noch 24 Minuten, wie das Branchenmagazin „DWDL“ berichtet. Zuletzt wurde über die Zukunft der beiden Dauerbrenner wild spekuliert. Denn obwohl sie noch immer zu den populärsten Formaten der ARD zählen, haben die Einschaltquoten im linearen Fernsehen in den vergangenen Jahren stark abgenommen.

Auch interessant: Hardy Krüger Jr.: „Meine Frau ist noch schlimmer als ich“

„Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“: Das sagen die Produzenten zu der gekürzten Sendezeit

Trotzdem wurde laut „DWDL“ inzwischen beschlossen, dass die Serien – die bereits jeweils mehr als 4000 Folgen umfassen – bis 2027 verlängert werden. Dass sie künftig jedoch nicht mehr um 14 und um 15 Uhr laufen, sondern sich eine Stunde im Programm teilen müssen, trübt die Freude der Produzenten nur bedingt.

News-Update

Wir halten Sie mit unserem Newsletter über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Es freut uns sehr, dass es nun eine Perspektive gibt, ‚Rote Rosen‘ als halbstündige Serie bis 2027 weiterzuproduzieren. Über die Jahre ist sie ein wichtiger Teil des Lebens für viele Zuschauer*innen und Mitarbeiter*innen geworden“, sagte „Rote Rosen“-Produzent Jan Diepers gegenüber „DWDL“. Erzählerisch sehe man in der neuen Länge der Folgen eine große Chance, heißt es weiter. Auch Marcus Ammon, Produzent von „Sturm der Liebe“, zeigt sich dem Branchenmagazin gegenüber davon überzeugt, dass man die Fans auch mit kürzerer Sendedauer, „auf höchstem Niveau“ unterhalten könne.

Lesen Sie auch: Heike Drechsler in „Rote Rosen“: „Wäre gerne Bösewicht“

Die beiden Serien sind im Übrigen erst am 19. August mit neuen Folgen zurück, wie der Sender kürzlich mitteilte. Grund dafür sind vor allem die sportlichen Großereignisse des Sommers. „Rote Rosen“ pausiert ab dem 17. Juni für insgesamt neun Wochen. Auf neue Folgen von „Sturm der Liebe“ müssen die Zuschauerinnen und Zuschauer sogar noch länger warten. Die Serie geht bereits am 21. Mai in die Sommerpause.