Herero-Kultobjekt vermisst – Spur führt nach Braunschweig

Braunschweig.  Der Herero-Führer Kahimemua wurde in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika hingerichtet. Liegt sein heiliger Gürtel im Städtischen Museum?

Könnte dieser Patronengürtel aus dem Depot des Städtischen Museums Braunschweig der "heilige Gürtel" des namibischen Nationalhelden Kahimemua sein? Ein Spezial-Labor soll ihn nun untersuchen.

Könnte dieser Patronengürtel aus dem Depot des Städtischen Museums Braunschweig der "heilige Gürtel" des namibischen Nationalhelden Kahimemua sein? Ein Spezial-Labor soll ihn nun untersuchen.

Foto: Städtisches Museum

Die deutsche Kolonialgeschichte in Afrika, ihre Folgen und der Umgang damit spiegeln sich wie in einem Brennglas im Fall des „heiligen Gürtels“ des Herero-Führers Kahimemua Nguvauva. Wichtige Rollen spielen dabei der Auswanderer Gustav Voigts aus Meerdorf bei Peine – und das Städtische Museum...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: