„Da sieht man noch die Schmauchspuren“

Braunschweig  Hinter den Kulissen des Movimentos-Kraftwerks in Wolfsburg dient eine weitere Riesenhalle den Künstlern.

Blick ins Kulissenlager.

Blick ins Kulissenlager.

Der Blick von hier oben ist in beide Richtungen faszinierend. Schaut man aus den Fenstern auf 33 Metern Höhe des VW-Kraftwerks in Wolfsburg, sieht man schon die ersten Gäste über die Pontonbrücke von der Autostadt herüberlaufen. Heute ist Premiere, da gibt es um viertel acht eine Einführung, die...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: