80er-Jahre-Kultband Northern Boys nahm alte Hits neu auf

Die Northern Boys 2011 mit (von links) Bassist Peter Bohlmann, Sänger Tom König, Schlagzeuger Sven Bonse und Gitarrist Tom Hinze.   

Die Northern Boys 2011 mit (von links) Bassist Peter Bohlmann, Sänger Tom König, Schlagzeuger Sven Bonse und Gitarrist Tom Hinze.   

Foto: M. Trunk

Der Erfolg der früheren Braunschweiger Kultband Northern Boys beruhte vor 25 Jahren darauf, dass Songschreiber und Gitarrist Tom Hinze den damals brandaktuellen britischen Alternativrock von Bands wie U2 und The Smiths kongenial aufsaugte und verarbeitete: brillante, mit Echo-Effekten aufgepeppte Gitarrenarpeggios über geradliniges Bass- und Schlagzeugspiel, melancholische Gesangslinien, hymnische Chöre.

Damals ein Trend, zählt der britisch geprägte Postpunk heute zu den klassischen Rockstilen. Und darum klingt das neue Northern-Boys-Album "The Last Goodbye" zugleich nostalgisch und zeitlos.

Neu ist relativ: Anlässlich ihres gefeierten Revival-Auftritts bei der "Bohlweg-Zeiten"-Party im Braunschweiger Merz-Club haben die Northern Boys ihre alten Hits neu eingespielt. "The Last Goodbye" enthält "A Picture of You", "Coming Home" und acht weitere Hits des Quartetts, das Mitte der 80er Jahre über Braunschweig hinaus bekannt wurde.

Der damalige Schlagzeuger Sven Bonse machte nach der Auflösung der Gruppe Karriere als Tontechniker, mischte Erfolgsbands wie Reamonn und Die Söhne Mannheims.

Vor drei Jahren eröffnete Bonse in Braunschweig sein eigenes Tonstudio "Melting Point". Als die Northern Boys dort mit den Proben für ihren Auftritt im Merz begannen, lag die Idee nahe, ihre Songs, die in den 80er Jahren lediglich auf Cassetten kursierten, mit zeitgemäßer Technik neu einzuspielen.

Gedacht, getan. In nur drei Tagen nahmen Bonse, Sänger Tom König, Gitarrist Tom Hinze und Bassist Peter Bohlmann die Perlen von einst professionell neu auf.

Die CD gibt es für 10 Euro unter www.melting-point.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder