Warberg. In das Hotel auf der Burg Warberg und ein Hotel in Schöningen ist eingebrochen worden. Der Schaden ist in einem Fall enorm. Der Polizei-Überblick.

Unbekannte sind in Warberg am frühen Dienstagmorgen in das Hotel Burg Warbergeingebrochen. Dabei dürfte der materielle Schaden höher sein, als die tatsächliche Beute. Nach derzeitigen polizeilichen Kenntnissen gelangten die Unbekannten zwischen ein und fünf Uhr auf das Gelände des Hotels. Hier verschafften sie sich auf noch zu klärende Art und Weise Zutritt zum Inneren des Gebäudes. Danach begaben sie sich scheinbar zielsicher in die Rezeption und durchsuchten hier alle Schubladen und Schränke nach sich lohnender Beute. Die angrenzenden Büros betraten und durchsuchten die Einbrecher ebenso.

Aus einem Büro entwendeten sie einen kleinen Wandtresor mit derzeit unbekanntem Inhalt sowie ein Tablet. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Bei den Ermittlungen meldete sich ein Zeuge und führte die Beamten zu dem kleinen Wandtresor, den er ohne Inhalt am Güldenspringbach entdeckt hatte. Der Tresor wurde von den Beamten zwecks Spurensicherung sichergestellt. Hinweise: (05351) 5210.

Einbruch in Hotel Zeitreise am Wallgarten in Schöningen - Täter kommen durchs Fenster

Ein weiterer Einbruch in ein Hotel ereignete sich in Schöningen, nämlich in der Straße Am Wallgarten in das Hotel Zeitreise. Laut Polizei gelangten die Unbekannten zwischen Montagabend, 22 Uhr, und Dienstagmorgen, 5.45 Uhr, an das Hotel. Hier öffnen sie gewaltsam ein Fenster und steigen durch dieses ins Innere des Hotels ein. Zielsicher bewegen sie sich zur Rezeption und entwenden eine Geldkassette, eine Brieftasche, Bargeld und einen Laptop. Dabei dürfte ein Schaden entstanden sein, der sich nach ersten Schätzungen im höheren vierstelligen Bereich beläuft.

Danach verschwanden sie im Dunkel der Nacht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und kann nicht ausschließen, dass es einen Zusammenhang zu dem Einbruch in ein Hotel in Warberg gibt.

Die Ermittler hoffen darauf, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und bitten um Hinweise an das Polizeikommissariat am Burgplatz, (05352) 95105-0.

Polizei findet Fahrer schlafend im Auto – Test zeigt 2,72 Promille

In Schöningen hat der Anruf einer Zeugin bei der Polizei dazu geführt, dass eine Trunkenheitsfahrt verfolgt und der Fahrer rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen werden konnte. Die Zeugin beobachtete laut Polizeimitteilung am späten Montagnachmittag, wie gegen 17.30 Uhr ein Autofahrer auf dem Gelände einer Tankstelle an der Helmstedter Straße torkelnd mit einer Weinflasche in der Hand in sein Fahrzeug gestiegen ist.

Ehe die Zeugin einschreiten konnte, hatte der Fahrer bereits das Gelände der Tankstelle verlassen und fuhr in Richtung Esbeck davon. Die Zeugin alarmierte unverzüglich die Polizei und teilte den Beamten ihre Beobachtungen mit.

Mehr Nachrichten aus dem Landkreis Helmstedt:

Autos stand schief in Parkbox

Die Polizei leitete unverzüglich eine Fahndung nach dem Auto ein und konnte gegen 18.15 Uhr auf dem Parkplatz einer Pflegeeinrichtung an der Helmstedter Straße den Wagen schräg in einer Parkbox stehend auffinden. Auf dem Fahrersitz konnte eine männliche Person schlafend angetroffen werden, auf die die genaue Beschreibung der Zeugin passte.

Ihr Newsletter für Helmstedt & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nachdem die Ordnungshüter den Fahrer geweckt hatten, händigte er den Kommissaren seine Personaldokumente aus. Dabei kam heraus, dass es sich bei dem Mann um den 72 Jahre alten Fahrer und Halter des Wagens handelt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab 2,73 Promille. Daraufhin wurde dem 72-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Dieb schlägt Scheibe in Königslutter ein und stiehlt Handtasche

Nur wenige Minuten parkte ein Auto am Sonntagnachmittag zwischen 16.05 und 16.20 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße Steinfeld Königslutter, als unbekannte Täter die Gelegenheit zu einem Diebstahl nutzten. Sie schlugen laut Polizei die Seitenscheibe des Fahrzeugs ein und stahlen die zurückgelassene Handtasche der Besitzerin.

Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Königslutter unter der Telefonnummer (05353) 94105-0 zu melden.