Brand in Süpplingen

Feuerwehr löscht Laubenbrand bei Süpplingen - keine Verletzten

Eine Gartenlaube stand in Süpplingen voll in Brand.

Eine Gartenlaube stand in Süpplingen voll in Brand.

Foto: Andreas Meißner / Kreisfeuerwehrsprecher Nord

Süpplingen.  Zwei Löschtrupps mit Atemschutz hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Zu einer voll brennenden Gartenlaube sind die Feuerwehren Süpplingen, Süpplingenburg und Frellstedt am frühen Dienstagmorgen alarmiert worden. Da sich die Gartenlaube in hinterstem Bereich der Anlage befand, musste eine lange Wegstrecke mit verschiedenen Schläuchen aufgebaut werden, wie Pressesprecher Andreas Meißner mitteilt.

Kontrolle von Glutnestern

Einsatzleiter Tobias Hurlbeck setzte zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden. Mittels Wärmebildkamera wurde immer wieder kontrolliert, ob sich noch irgendwo Glutnester befinden, da es zu einer starken Rauchentwicklung auch nach dem Ablöschen kam.

Einsatz nach zweieinhalb Stunden beendet

Laut Mitteilung war nach gut zweieinhalb Stunden der Einsatz für die Wehren beendet. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben die jetzt weitere Ermittlungen aufnehmen wird.

Brandursache noch unklar

Eine Brandursache stehe noch nicht fest. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungswagen Helmstedt und die Polizei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder