Helmstedter Schützenbruderschaft ehrt Mitglieder

Helmstedt.  Die Osterversammlung fand wegen Corona erst jetzt statt. Auch alle Aktionen zum 650-jährigen Bestehen hatten abgesagt werden müssen.

Die Helmstedter Schützenbruderschaft ehrt Vereinsmeister und langjährige Mitglieder.

Die Helmstedter Schützenbruderschaft ehrt Vereinsmeister und langjährige Mitglieder.

Foto: privat

Bedingt durch die Coronapandemie konnte die Helmstedter Schützenbrüderschaft die traditionell am Dienstag nach Ostern stattfindende Versammlung erst im September durchführen. Das schreiben die Schützen in einer Mitteilung.

Vorsitzender Klaus Brötzmann habe alle ab März 2020 geplanten Veranstaltungen zum 650-jährigen Bestehen absagen müssen. Auch das für den 17./18. Oktober geplante Elm-Lappwald-Königsschießen, das Schützenvergnügen am 24. Oktober und das Ochsenessen am 14. November fielen aus.

Treue- und Ehrennadeln wurden vergeben, die Vereinsmeister geehrt

Treuenadel für langjährige Mitgliedschaft: 15 Jahre: Jens Rudnik, Katja und Eckhard Voltmann, Stephan Lutz, Wulf Göbel und Matthias Cord. 25 Jahre: Susanne und Uwe Meier und Eckhard Gifhorn. für 40-jährige Mitgliedschaft: Brunhilde und Winfried Patrzek, Gerd Wolf von Steimker, Hans-Otto Kieschke, Detlef Bohnstedt, Jutta Schneider, Thomas Jakobs und Olaf Bremecke.

Vereinsmeister: Klaus Brötzmann (in 7 Disziplinen), Wolfgang Brüning und Jutta Frohberg (3 Disziplinen), Diana Trubjansky und Sylvia Tomkowiak (2 Disziplinen), je einen Vereinsmeistertitel errangen H.-D. Herrmann, Scott Glasenapp, Kristof Kirchmer, Torsten Scharf, Ursel Lange und Elke Müller.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder