Bäume am Helmstedter Wall erschweren Drehleiter-Einsatz

Die dicht stehenden Bäume erwiesen sich als Herausforderung für die Feuerwehr.

Die dicht stehenden Bäume erwiesen sich als Herausforderung für die Feuerwehr.

Foto: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt.  Die Feuerwehr unterstützt am Sonntagmorgen mit dem Großgerät den Rettungsdienst bei einem Einsatz.

Die Ortsfeuerwehr Helmstedt musste am Sonntagmorgen den Rettungsdienst bei einem medizinischen Notfall unterstützen. Wie Feuerwehrsprecher Alexander Weis mitteilt, rückten deshalb die Feuerwehrleute um 6.50 Uhr zum Kleinen Wall aus.

„Vor Ort wurde eine Person mittels Drehleiter aus dem zweiten Obergeschoss transportiert und dem Rettungsdienst übergeben“, berichtet Einsatzleiter Weis. Durch die Bebauung und dicht stehende Bäume sei es für die Feuerwehr eine Herausforderung gewesen, die Drehleiter richtig in Stellung zu bringen.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder