Programm für zweites Autokino-Wochenende in Grasleben steht

Grasleben.  Gezeigt werden ab Freitag: „Känguru-Chroniken“, „Jumanji“ und „Bohemian Rhapsody“. Filmstart ist jeweils ab 21.30 Uhr.

Die Leinwand steht, die Autos der Zuschauer sind positioniert. Nun heißt es warten, bis es richtig dunkel wird.

Die Leinwand steht, die Autos der Zuschauer sind positioniert. Nun heißt es warten, bis es richtig dunkel wird.

Foto: Jürgen Paxmann

Auf ein Neues: Der TSV Grasleben und die Betreiber der Helmstedter Lichtspieltheater organisieren die nächsten Autokino-Abende. Von Freitag bis Sonntag steht dafür wieder der Parkplatz der Lappwaldhalle an der Rottorfer Straße zur Verfügung. Gezeigt werden eine deutsche Komödie und zwei internationale Produktionen.

Los geht es am Freitag gegen 21.30 Uhr mit der Fantasy-Komödie „Die Känguru-Chroniken“. Am Sonnabend gibt es für die Filmfreunde eine Ausflug ins nächste Phantasie-Land: „Jumanji – The next Level“ heißt das Abenteuer, diesmal made in Hollywood. Das Kino-Wochenende endet am Sonntag mit der Filmbiografie über die Popgruppe Queen und ihren legendären Sänger Freddie Mercury: Bohemian Rhapsody.

Jeweils stehen rund 50 Stellplätze für Autos zur Verfügung. Jeder kostet 20 Euro. Eintrittskarten dürfen nur online erworben werden. Ein Kartenverkauf an der Abendkasse ist nicht möglich. Pro Auto sind maximal zwei Personen gestattet (Ausnahme: Kinder die zum gleichen Hausstand gehören). Die Fahrzeuge dürfen nur im Notfall und zum Gang zur Toilette mit Tragen einer Maske verlassen werden. Der Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Menschen, zum Beispiel dem Aufsichtspersonal, muss eingehalten werden.

Diese und weitere Bestimmungen stehen auf der Webseite „www.helmstedterkinos.de“ – dort sind auch die Tickets zu bestellen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder