Unbekannte brechen Auto in Helmstedt auf: Portemonnaie weg

Helmstedt.  Unbekannte haben am Donnerstag einen Nissan aufgebrochen und ein Portemonnaie mit 150 Euro und mehreren Ausweisen sowie Geldkarten gestohlen.

Die Polizei war im Einsatz.

Die Polizei war im Einsatz.

Foto: Heiko Küverling / stock.adobe.com

Die 53 Jahre alte Besitzerin, so die Polizei, hatte ihren PKW um 8 Uhr am Straßenrand des Maschweges abgestellt. Bei der Rückkehr gegen 14.50 Uhr entdeckte die aus der Samtgemeinde Nord-Elm stammende Fahrerin den Schaden.

Die Täter hätten eine Seitenscheibe zerstört und sich das Diebesgut aus dem Innern gegriffen. Die 53-Jährige hatte ihre Geldbörse in der Mittelkonsole vergessen. Nun beklage die Betroffene nicht nur den Geldverlust, sondern müsse zusätzlich Geld für die Neubeschaffung der Ausweise ausgeben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder