Baustart für Velpker Kita-Übergangslösung

Velpke.  Räume der Carl-Friedrich-Gauß-Schule in Velpke werden für 600.000 Euro zur Kita umgebaut. Auch in Bahrdorf beginnen Arbeiten an einer neuen Kita.

Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke und Stephan Ehrlich vor der Kindertagesstätte Krümelkiste in Bahrdorf. Etwa 90 Meter entfernt entsteht demnächst eine neue Kindertagesstätte.

Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke und Stephan Ehrlich vor der Kindertagesstätte Krümelkiste in Bahrdorf. Etwa 90 Meter entfernt entsteht demnächst eine neue Kindertagesstätte.

Foto: Erik Beyen

Die Samtgemeinde Velpke hat zu wenig Krippen- und Kindergartenplätze. Um das zu ändern, baut sie kräftig. Am 27. Januar etwa sollen die Arbeiten an der Übergangslösung in der Carl-Friedrich-Gauß-Oberschule beginnen. Dort soll eine „Zweigstelle“ der Kindertagesstätte „Lummerland“ auf dem Grundstück gleich nebenan entstehen. Nur wenige Tage später, im Februar, ist der Baubeginn für die neue Kita in Bahrdorf geplant. Die alte Kindertagesstätte gleich neben der alten Turnhalle soll auch nach Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Einrichtung vorübergehend in Betrieb bleiben.

Laut Berechnungen der Verwaltung im Velpker Rathaus fehlen im aktuellen Kindergartenjahr 74 Krippen- und 35 Kindergartenplätze. Das ist also die Zahl der Kinder, die nicht versorgt sind. In der Gauß-Schule entstehen 40 neue Plätze. Mit einer Umstrukturierung der eben erst eröffneten Kita Lummerland finden 25 Kindergartenkinder und 15 Krippenkinder mehr einen Platz. Tatsächlich wird in der bestehenden Kita eine Kindergartengruppe in eine Krippengruppe gewandelt, in den Räumen der Carl-Friedrich-Gauß-Oberschule entstehen zwei altersübergreifende Gruppen. Diese stehen Krippen- und Kindergartenkindern offen. „Wir schaffen 25 neue Kindergarten- und 15 Krippenplätze“, sagte Fachbereichsleiter Stephan Ehrlich in einem Telefonat mit unserer Zeitung.

In den nötigen Umbau in der Gauß-Schule investiert die Samtgemeinde rund 600.000 Euro. Zwei Gruppenräume, Sanitärbereich, die Außenanlage und ein Zugang müssen geschaffen werden. Noch allerdings fehlt die Baugenehmigung vom Landkreis Helmstedt. „Wir erwarten diese bis zum Ende des Monats“, sagte Stephan Ehrlich dazu.

Die Übergangslösung in der Oberschule soll zunächst bis Ende 2023 greifen. „Solange haben wir eine Zusage für die Nutzung der Räume“, so Ehrlich. Allerdings hänge der weitere Verlauf von verschiedenen Faktoren ab, so dass konkrete Aussagen zur Laufzeit einem Blick in die Glaskugel gleichkäme, ergänzte der Fachbereichsleiter. So ein Faktor ist unter anderem eine Baustelle in Bahrdorf. Ein Fußballfeld wird zur Hälfte Fläche für eine neue Kindertagesstätte, die Krümelkiste 2 sozusagen.

Für voraussichtlich 3,8 Millionen Euro baut die Samtgemeinde in unmittelbarer Nähe der Grundschule und der Lapauhalle eine Fünf-Gruppen-Einrichtung. Im Februar sollen zumindest laut Plan die Bagger anrollen. Der Haken: Auch hier fehlt die Baugenehmigung vom Landkreis. „Wir sind in engen Gesprächen und Abstimmungen“, so Stephan Ehrlich. Der Baubeginn könne sich durchaus etwas verzögern. „Vorsichtig gesagt, wäre ein Baubeginn im Februar mit einer Teilgenehmigung möglich“, erklärte Ehrlich. Der Termin für die Fertigstellung steht jedoch: „Am 1. August 2021 soll die Einrichtung in Betrieb gehen“, sagt der Kita-Experte im Rathaus voraus.

Apropos: Derzeit unterhält die Samtgemeinde Velpke sechs Kindertagesstätten. Nach Abzug aller Erträge schlagen sich diese sechs Einrichtungen mit einem Zuschussbedarf von 2,177 Millionen Euro im Haushalt nieder, Tendenz steigend, denn für Kita Nummer sieben hatte die Politik eben erst grünes Licht gegeben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder