„Zeitschleusen“ wecken Neugier der Besucher in Hötensleben

Hötensleben.  Zum Tag des Mauerfalls ist am Samstag auch am Grenzdenkmal Hötensleben ein neues Besucherinformationssystem seiner Bestimmung übergeben worden.

Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, begrüßte die Gäste zur Eröffnung des neuen Besucherleitsystems. in Hötensleben.

Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, begrüßte die Gäste zur Eröffnung des neuen Besucherleitsystems. in Hötensleben.

Foto: Melanie Specht

Der Zugang zum Rundgang erfolgt – wie nun auch in Marienborn – über „Zeitschleusen“ mit auffälliger Farbgebung. Als kompakte Sofortinformationsstellen versorgen sie Besucher mit ersten Fakten und sollen deren Neugier wecken. Die offizielle Eröffnung des Besucherleit- und Informationssystems in...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: