Twieflinger wollen einen Feuerwehr-Verein gründen

Twieflingen.  Die aktive Feuerwehr gibt es offiziell längst nicht mehr. Nun wollen die Twieflinger einen Feuerwehr-Verein gründen.

Oswald Schulze (von links), Uwe Schulze, Fred Rittmeyer Henning Johns und Horst Dietrich luden zu einer letzten Feuerwehrsitzung in die Elmsburg ein.

Oswald Schulze (von links), Uwe Schulze, Fred Rittmeyer Henning Johns und Horst Dietrich luden zu einer letzten Feuerwehrsitzung in die Elmsburg ein.

Foto: Melanie Specht

Zum 30. November 2017 hat die Freiwillige Feuerwehr Twieflingen ihren Dienst aufgrund der zu geringen Anzahl an Aktiven einstellen müssen. Offiziell aufgelöst sei die Ortswehr jedoch bis heute nicht. Das sagte Fred Rittmeyer während einer Feuerwehrsitzung am Freitagabend in der Elmsburg Twieflingen. Der stellvertretende Ortsbrandmeister rechne damit, dass dies zum Ende des Jahres geschehen werde. „Das verabschiedete Feuerwehrkonzept...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder