„Buschhaus wäre ein geeigneter Standort für Batterierecycling“

Helmstedt.  Ein Wissenschaftler der TU Braunschweig referierte im Helmstedter Juleum über die Wiederverwendung von E-Autobatterien.

Mark Mennenga von der TU Braunschweig war zu Gast in Helmstedt.

Mark Mennenga von der TU Braunschweig war zu Gast in Helmstedt.

Foto: dirk fochler

Im Bemühen, den Strukturwandel nach dem Ende des Kohleabbaus positiv zu gestalten, wird das Helmstedter Revier immer wieder als Batterierecycling-Standort ins Gespräch gebracht. Hintergründiges zu diesem Thema sollte nun am Montag im Juleum Dr. Mark Mennenga von der Technischen Universität...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: