Streit um Bezahlung für Tagesmütter im Landkreis Helmstedt

Helmstedt.   Die Regionalgruppe Helmstedt kritisiert die neue Satzung: Bei Krankheit werde nicht weiter gezahlt. Ende des Monats wird „Runder Tisch“ einberufen.

Im Landkreis Helmstedt betreuen derzeit 33 Tagesmütter rund 150 Kinder.

Im Landkreis Helmstedt betreuen derzeit 33 Tagesmütter rund 150 Kinder.

Foto: Waltraud Grubitzsch / picture alliance / dpa

Tagesmütter in Helmstedt schlagen Alarm: Zu Jahresbeginn ist eine neue Satzung im Bereich der Kindertagespflege in Kraft getreten – und diese sei nicht hinnehmbar. Die Regionalgruppe Helmstedt, die von der Berufsvereinigung Kindertagespflege e.V. unterstützt wird, spricht von Missständen. Die stellvertretende Regionalsprecherin Nadine Bebenroth berichtet, die Vergütung für Tagesmütter solle zwar um 50 Cent pro Betreuungs-Kind und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder