Schauen und staunen in Messehallen

Elm-Lappwald-Messe lockte 70 000 Besucher – Kritikpunkte: Kein Rahmenprogramm, wenig Kinderbelustigung

Gestern Abend war Schluss. Auf der Elm-Lappwald-Messe drehen sich die Glücksräder (wie hier auf dem Stand der Arbeiterwohlfahrt) voraussichtlich in drei Jahren wieder.    

Gestern Abend war Schluss. Auf der Elm-Lappwald-Messe drehen sich die Glücksräder (wie hier auf dem Stand der Arbeiterwohlfahrt) voraussichtlich in drei Jahren wieder.    

Foto: Ziehres

HELMSTEDT. Die neunte Elm-Lappwald-Messe ist gestern zu Ende gegangen. Veranstalter und Aussteller äußerten sich zufrieden mit dem Verlauf der Gewerbeschau. Alles habe geklappt wie am Schnürchen, war zu hören. "Einige Aussteller wurden überrascht vom großen Besucherandrang ", berichtete...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.