Neuer Job für Lagesbütteler: Tagesvater statt Möbelverkäufer

Vordorf.  Denis Pohl aus Lagesbüttel ist seit 1. August einer von vier Tagesvätern im ganzen Kreis Gifhorn.

Dennis Pohl aus Lagesbüttel ist einer der wenigen Tagesväter im Kreis Gifhorn, hier zusammen mit den Kindern Amelia, Simon, Henri, Henry und Annelie.

Dennis Pohl aus Lagesbüttel ist einer der wenigen Tagesväter im Kreis Gifhorn, hier zusammen mit den Kindern Amelia, Simon, Henri, Henry und Annelie.

Foto: Reiner Silberstein

Manche Berufe sind so fest in Frauenhand, dass Männer darin regelrecht auffallen. Zum Beispiel in der Kindertagespflege. Warum eigentlich? Machen sie den Job anders? Ja, zum Teil schon, sagt Denis Pohl aus Lagesbüttel. Er hat seine alte Stelle in der Möbelbranche bewusst an den Nagel gehängt, um Tagesvater zu werden. „Das hätte ich schon ein paar Jahre vorher machen sollen“, sagt der 36-Jährige. Denn immer, wenn Kinder in der Nähe...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder