Gifhorn. Fenstersauger bis Laminiergerät: Um den Geldbeutel zu schonen, können nun auch Gegenstände in der Bücherei ausgeliehen werden.

Fenstersauger, Bowling-Set, Heißklebestift, Laserentfernungsmesser, Wikingerschach oder ein Laminiergerät – anstatt sich diese Gegenstände zu kaufen, wenn man sie mal braucht, kann man sie nun in einer Bibliothek der Dinge ausleihen. Über dieses neue Angebot informiert die Stadtbücherei Gifhorn in einer Pressemitteilung. Das sei nachhaltig und schone den Geldbeutel.

Ihr Newsletter für Gifhorn & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Neben Sachbüchern für die bevorstehende Facharbeit oder einem Roman für den nächsten Strandurlaub gibt es nun auch Gegenstände mit praktischem Nutzen. „Wir waren uns sicher, dass das auch in Gifhorn funktionieren würde“, sagt Anne-Kathrin Bock, die Leiterin der Stadtbücherei Gifhorn. Sie habe mit ihrem Team das Ausleih-Angebot um viele Alltagsgegenstände aus den Kategorien Technik, Haushalt, Sport, Musik und Outdoorspiele erweitert. „Häufig werden Dinge nur einmalig benötigt oder man möchte erst etwas ausprobieren, bevor man sich zur Anschaffung entscheidet – alles gute Gründe für eine Bibliothek der Dinge“, findet Anne-Kathrin Bock.

Ihre Begeisterung teilt auch Bürgermeister Matthias Nerlich. „Ich finde das ein tolles Konzept, denn damit können auch wir einen Beitrag zu einem nachhaltigen Konsumverhalten leisten. Die Leute können etwas ausprobieren, bevor sie sich für eine Anschaffung entscheiden oder eben ganz auf den Kauf verzichten. Und solch ein Angebot kommt auch Familien mit geringem Einkommen zugute.“

Um die Bibliothek der Dinge zu nutzen, ist ein gültiger Bibliotheksausweis nötig. Höherpreisige Gegenstände können erst ab einem Alter von 18 Jahren entliehen werden, so die Stadtbücherei.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr.